Qualitätssicherung - Erhaltung der Arbeits- und Ausbildungszufriedenheit - Burnoutprävention

Meist verbringen wir sehr viel Zeit am Arbeits- oder Ausbildungsplatz. Wie es uns dort geht, miteinander, mit uns selbst, unserer Rolle und Position, den Anforderungen und Werten, hat beträchtliche  Auswirkungen auf unsere psychische und somatische Gesundheit sowie auf die Qualität unserer Tätigkeit. Umso wichtiger ist es, diesen Lebensraum so zu gestalten, dass wir uns wohl und sicher fühlen und entfalten können.  


Die Supervision, eine angeleitete Reflexion von unterschiedlichen Arbeits- und Ausbildungsprozessen, ist sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting möglich. und ein geeignetes und effektives Mittel zur Prävention, Früherkennung und Beseitigung von störenden, hemmenden, belastenden und krankmachenden Dynamiken und Konflikten und zur Qualitätssicherung unserer Tätigkeit. 

Mögliche Inhalte

  • Reflexion der eigenen Tätigkeit, Rolle und Position
  • Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Möglichkeiten
  • Umgang mit fordernden und belastenden Arbeits- und Ausbildungssituationen
  • Erarbeitung und Erproben von Lösungsansätzen zu konkreten Fragestellungen
  • Burnoutprävention
  • Mobbingprävention
  • Teambuilding, Schaffung eines tragfähigen Beziehungsnetzes
  • Aufzeigen von Stärken, Möglichkeiten und Grenzen eines Teams
  • Unterstützung bei Veränderungsprozessen
  • Überwindung von Konflikten auf unterschiedlichen Ebenen (MitarbeiterInnen, Vorgesetzte, KollegInnen)